Abgeschlagenheit bei Erkältung und Grippe | Pretuval®
Switch Language

Schlappheit & Abgeschlagenheit

Husten, Fieber oder Gliederschmerzen: Solche klar lokalisierten Beschwerden quälen uns bei einem Infekt am meisten und fordern die grösste Aufmerksamkeit. Gleichzeitig fühlen wir uns schlapp und kraftlos, haben keine Energie, fast so, als hätte jemand den Stecker gezogen. Dieses Krankheitsgefühl ist ein eigenes Symptom, das bei Virusinfekten häufig auftritt.

Erschöpfung: ein Allgemeinsymptom

Abgeschlagenheit gehört zu den unspezifischen Allgemeinsymptomen. Sie verbindet verschiedene Zeichen von körperlicher und psychischer Erschöpfung: 

  • Müdigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis
  • körperliche Schwäche, Kraftlosigkeit
  • Antriebslosigkeit, Konzentrations- und Leistungsschwäche

Diese allgemeine Erschöpfung kann nach oder während grosser körperlicher Anstrengung oder psychischer Belastung auftreten. Auch ein Virusinfekt ist eine solche Beanspruchung.

Infektabwehr ist Schwerstarbeit

Denn bei der Abwehr von Erkältungs- und insbesondere Grippeviren, womöglich einer zusätzlichen bakteriellen Infektion, leistet das Immunsystem Schwerstarbeit. Husten, eine erhöhte Körpertemperatur oder sogar Fieber, die Bildung von Immunzellen und Antikörpern: All diese Aktivitäten kosten Energie.

Während der akuten Krankheitsphase sind Abgeschlagenheit und ein starkes Schlafbedürfnis Zeichen, dass jetzt alle Kräfte für die Bekämpfung des Infekts gebraucht werden. Vor allem gilt das für die aggressiven Influenzaviren: Sie sind für die Immunabwehr eine echte Mammutaufgabe. Entsprechend heftig und anhaltend fällt bei der echten Grippe das  Krankheitsgefühl aus.

Bei Schlappheit auf den Körper hören

Auch nachdem der Infekt überstanden ist, kann die Erschöpfung noch eine Weile anhalten. Wichtig ist, in dieser Zeit auf die Signale des Körpers zu hören: Der Organismus braucht noch eine Weile Ruhe, um sich zu erholen und die erschöpften Akkus wieder aufzuladen. 

Ein grippaler Infekt ist weniger gravierend, darum sind wir danach meist schnell wieder einsatzbereit. Bei der echten Grippe zeigt sich dagegen auch hier die Schwere der Erkrankung: Nach einer Influenza brauchen Betroffene oft noch mehrere Wochen, bis sie sich vollständig erholt haben.